Christian Schipflinger

Christian Schipflinger, geboren 1986, wuchs im Zillertal direkt neben einer Skiabfahrt auf. Die Liebe und Faszination für die Berge und dem Alpin Sport begleitet ihn somit schon sein Leben lang. Doch erst seit ca. 2013, entdeckte der gelernte Sportfachverkäufer die Möglichkeit seine Eindrücke festzuhalten und seine Perspektive mit anderen zu teilen. Die Naturfotografie entwickelte sich schnell zu einer weiteren großen Leidenschaft.

In kürzester Zeit brachte er sich selbst das fotografische Know – How bei. Gepaart mit Ehrgeiz und Talent, gelang es ihm so mit erfahreneren Fotografen mithalten zu können und Preise wie die Trierenberg Goldmedaille 2015, den 3. Platz im Sony World Photography Award National Wertung Austria 2015 zu erhalten. Des Weiteren war er unter den Finalisten von Insight Astronomy Photographer of the year 2016. Besonders gerne fotografiert der junge Familienvater Panoramen und Landschaften unter dem Sternenhimmel, dafür investiert er gerne Zeit und Kraft um an die schönsten Gipfel zu gelangen.

Christian Schipflinger, geboren 1986, wuchs im Zillertal direkt neben einer Skiabfahrt auf. Die Liebe und Faszination für die Berge und dem Alpin Sport begleitet ihn somit schon sein Leben lang. Doch erst seit ca. 2013, entdeckte der gelernte Sportfachverkäufer die Möglichkeit seine Eindrücke festzuhalten und seine Perspektive mit anderen zu teilen. Die Naturfotografie entwickelte sich schnell zu einer weiteren großen Leidenschaft.

In kürzester Zeit brachte er sich selbst das fotografische Know – How bei. Gepaart mit Ehrgeiz und Talent, gelang es ihm so mit erfahreneren Fotografen mithalten zu können und Preise wie die Trierenberg Goldmedaille 2015, den 3. Platz im Sony World Photography Award National Wertung Austria 2015 zu erhalten. Des Weiteren war er unter den Finalisten von Insight Astronomy Photographer of the year 2016. Besonders gerne fotografiert der junge Familienvater Panoramen und Landschaften unter dem Sternenhimmel, dafür investiert er gerne Zeit und Kraft um an die schönsten Gipfel zu gelangen.

Link zur Website von Christian Schipflinger